Berichte

Musikalischer Abschluss und Feier 

Den Abschluss dieser Ferienwoche feierten Bewohner/innen und Mitarbeitende mit urchiger Alphorn-Umrahmung der «Haudegen» zum Thema Alpabzug. Auch gab es Geschenke für die diesjährigen Jubilare. Der warme Sonnenschein begleitete diesen tollen Tag.

Sonnige Sommertage im Schmetterling

Die geplanten Ferien auswärts vom
5. - 11. September mussten leider
– coronabedingt – abgesagt werden. Stattdessen genossen die Klienten/innen die sonnigen und warmen Tage im Wohn- und Werkheim Schmetterling und unternahmen verschiedene Ausflüge in die Umgebung. Entspannung und Freude pur! 

... noch mehr Süsses!

Ein weiteres süsses Geschenk gab es für alle Mitarbeitenden am 24. April. Der Präsident, Herr Erich Eicher, dankte mit dieser Wertschätzung der gesamten Belegschaft des Wohn- und Werkheims Schmetterling. Es ist klar, dass die schönen Chäferli nicht lange in der Kiste blieben! Vielen Dank an Herrn Erich Eicher!

Überraschung an Ostern

Ostern feierten wir dieses Jahr in den Wohngruppen. Zu unserer Überraschung bekamen wir viele feine Osterhasen vom Verein «Helfen mit Kopf, Herz und Hand» in Cham und von der Firma Hager AG in Emmenbrücke. Diese süsse Überraschung freute uns ganz speziell. Vielen herzlichen Dank an die freundlichen Spender/innen!

Fasnacht – die Panzerknackerbande war unterwegs

Am 20. Februar reiste die zehnköpfige Panzerknackerbande aus dem Schmetterling zur zuwebe, um an deren Fasnachtsball ihr Unwesen zu treiben. Sie wollten den Tresor knacken und die Goldmünzen stehlen. Stattdessen wurde geschlemmt, gelacht, gesungen und musiziert! Am Ende des Abends wurden sie für ihr schönes Gewand prämiert und erhielten einen Preis. 

Kadertagung Kloster Kappel

An der Kadertagung zum Jahresbeginn im Kloster Kappel wurden wegweisende Impulse gesetzt.

Corporate Volunteering

Zum Guetzlibacken kam ein Team der Firma AstraZeneca AG kurz vor Weihnachten vorbei und beglückte alle Klienten/innen. Natürlich durfte danach die fein duftenden Guetzlis gemeinsam genossen werden. Herzlichen DANK! 

Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier im Lorzensaal bleibt in unvergesslicher Erinnerung! Musikalisch wurden wir von der Musikgruppe "Schwyzer Holz" beim Weihnachtslieder-Singen begleitet. Höhepunkt war natürlich die persönliche Geschenkvergabe an alle Klienten/innen. 

Samichlaus-Feier

Am 28. November feierten wir im Kultursilo Böschhof das gemütliche Zusammensein mit Klienten/innen und deren Angehörigen bei einem feinen Abendessen. Höhepunkt war der Besuch des Samichlaus und Schmutzli. Die Klienten/innen spielten Lieder und waren überglücklich, als sie die tollen Samichlaus-Säckli (hergestellt von zuwebe) überreicht bekamen.

Adventsanlass

Am 22. / 23. November führten wir erneut unseren traditionellen Adventsanlass durch. Bei frischem Kaffee mit feinem Kuchen oder einer hausgemachten Kürbissuppe stimmten sich die zahlreichen Besucher auf den Advent ein und fanden am Stand mit unseren handgefertigten Kunstwerken gerade auch ein passendes Weihnachtsgeschenk. 

Herbstausflug

Bei schönstem Septemberwetter besuchten die Mitarbeitenden der Tagesstruktur (Atelier) mit den Klienten und Klientinnen die Landwirtschaftliche Schule Schluechthof in Cham. Als Höhepunkt durften sie frisch gesammelte Äpfel pressen und feinen Apfelsaft herstellen.

Zämetag

Anlässlich unserem «Zämetag» konnten wir am 10. Juli 2019 einen sonnigen Tag im Siehbachsaal in Zug geniessen. Wir haben fein gegessen und im grosszügig angelegten Park fanden unterhaltsame Spiele statt.

Tag der Nachbarschaft am 24. Mai 2019

Den Tag der Nachbarschaft nutzten wir, um unkompliziert gemeinsam kreativ zu sein. Dabei sind wunderschöne handgemachte Karten entstanden. Für die Bewirtung haben wir sogar Unterstützung von KISS Cham erhalten. Wie auf dem Foto ersichtlich, hatten auch die Nachbarskinder Freude.

Kiss Kaffee am 9. Mai 2019

Es war kein Platz mehr frei: Bei feinen Kuchen und entspannter Geselligkeit waren wir im Austausch mit den KISS-Genossenschaftern. Wir erzählten, welche Unterstützung im Wohn- und Werkheim Schmetterling sehr willkommen ist: Spazieren mit Klienten und Klientinnen, Unterstützung des Teams an Spielnachmittagen und bei Ausflügen, Mitwirken bei Kreativ- und Werkaktivitäten oder auch bei der Essensverpflegung.